Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

Hilfe nach Missbrauch

Das
Beratungs-Telefon
ist von einigen Betroffenen genutzt worden.
Es ist - wie angekündigt - seit dem 28.9. 20:00 Uhr abgeschaltet.
Wenn Sie Beratung brauchen, wenden Sie sich doch bitte an die Telefonseelsorge oder an andere Beratungsstellen vor Ort.
Dank für Ihr Verständnis!

Zur online-Beratung
geht es für bereits angemeldete NutzerInnen hier:
www.hilfe-nach-missbrauch.de/beratung

Die Deutsche Bischofskonferenz hatte am 25. September 2018 mit einer Pressekonferenz den Bericht des interdisziplinären Forschungsprojekts „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie) veröffentlicht. Mehr Informationen  zur Studie und deren Ergebnissen finden Sie hier.

Für Gespräche und Berichte über eigene Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt hatte die Bischofskonferenz ein Beratungs-Telefon und eine Online-Beratung eingerichtet. Bedarfsgerecht ist dieser Service am 28. September 20:00 abgeschlossen worden. Ein Bericht wird zu gegebener Zeit veröffentlicht werden.

Beratung: bei den Menschen sein

Dr. Andreas Zimmer verantwortet das Beratungs-Telefon der DBK - zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Telefonseelsorge und Lebensberatung im Bistum Trier. In einem kurze Interview erläutert er, warum ausgerechnet die Kirche dieses Angebot machen muss.